retrax_spoon_connector_brace_fingerclamp_claw_platefixator_retraktionssystem_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_brace_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_claw_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_connector_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_fingerclamp_retraktionssystem_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_platefixator_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_spoon_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation

Retrax – Retraktion neu definiert!

Retrax-Set-Mobil
retrax_brace_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_connector_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_connector_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_fingerclamp_retraktionssystem_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_platefixator_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
retrax_spoon_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation

Retrax – Retraktion neu definiert

Retrax ist ein stabiles selbsthaltendes und selbststabilisierendes Retraktionssystem, das für die Retraktion von Gewebe während einer Operation am Unterarm bestimmt ist. Das modulare System muss bei intraoperativen Röntgenkontrollen nicht entfernt werden, da es aus einem strahlungsdurchlässigen Kunststoffmaterial besteht. RETRAX verwirklicht die neue und sehr sinnvolle Idee eine häufige Standard-OP mit einer Standard-Retraktion zu verknüpfen.

MERKMALE

Vorteile_System_Unterarm

VORTEILE

  • Reduktion der Strahlenbelastung. (Röntgenverordnung)
  • Spezifisches System für den Unterarm.
  • Gute und schnelle Darstellung des Operations-Situs.
  • Arm kann während der Operation bewegt und gedreht werden ohne die Retraktion zu gefährden.
  • Individuelle Einstellbarkeit durch Operateur.
  • Verkürzung der OP-Zeit.
  • Kein Assistent erforderlich.

Kontraindikationen_System_Unterarm_Retrax

KONTRAINDIKATIONEN

  • Sehr dünne oder sehr übergewichtige Patienten, bei denen sich das BRACE nicht anlegen läßt.
  • Verletzliche Hautverhältnisse (z.B. Kortisonhaut).
  • Empfindlichkeit gegen den verwendeten Kunststoff (Polypropylen).
  • Gefäßerkrankungen mit Minderdurchblutung (Durchblutungsstörung im Operationsgebiet).
  • Überlange Operationszeit.
  • Jede medizinische und chirurgische Situation, die der Funktion des Retraktionssystems widerspricht.

MERKMALE

Vorteile_System_Unterarm

VORTEILE

  • Reduktion der Strahlenbelastung. (Röntgenverordnung)
  • Spezifisches System für den Unterarm.
  • Gute und schnelle Darstellung des Operations-Situs.
  • Arm kann während der Operation bewegt und gedreht werden ohne die Retraktion zu gefährden.
  • Individuelle Einstellbarkeit durch Operateur.
  • Reduktion der Strahlenbelastung.
  • Verkürzung der OP-Zeit.
  • Kein Assistent erforderlich.

Kontraindikationen_System_Unterarm_Retrax

KONTRAINDIKATIONEN

  • Sehr dünne oder sehr übergewichtige Patienten, bei denen sich das BRACE nicht anlegen läßt.
  • Verletzliche Hautverhältnisse (z.B. Kortisonhaut).
  • Empfindlichkeit gegen den verwendeten Kunststoff (Polypropylen).
  • Gefäßerkrankungen mit Minderdurchblutung (Durchblutungsstörung im Operationsgebiet).
  • Überlange Operationszeit.
  • Jede medizinische und chirurgische Situation, die der Funktion des Retraktionssystems widerspricht.

KOMPONENTEN

retrax_spoon_connector_brace_fingerclamp_claw_platefixator_retraktionssystem_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation

  • Brace large 1 Stück
  • Brace small 1 Stück
  • Spoon 4 Stück
  • Claw 4 Stück
  • Connector 1 Stück
  • Fingerclamp 1 Stück
  • Plate Fixator 1 Stück

ANLEITUNG

retrax__brace__retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Aus dem TRAY wird ein BRACE ausgewählt und unter Beachtung der Markierung „DISTAL“ am Unterarm angelegt.
retrax__brace_Connector_führungsschlitz_klickmechanismus_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Der CONNECTOR wird vorzugsweise in die proximalsten Fixierungsschlitze des BRACE eingeführt und mit dem Klick-Mechanismus fixiert.
    CAVE: Beim Einsetzen der Laschen in den Schlitz am BRACE darauf achten, dass keine Haut eingezogen wird.
retrax__brace_Connector_hautschnitt_subkutis_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Eröffnen und Spreizen der Subkutis.
retrax__brace_Connector_claw_hautschnitt_subkutis_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Mit ein oder zwei CLAWS wird die Subkutis retrahiert (optional).
retrax__brace_Connector_claw_hautschnitt_preparation_knochen_metzenbaum_schere_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Preparation bis zum Knochen.
  2. Schaffung der Weichteilkanäle für die Spitze des SPOONS am Knochenrand mit einer Metzenbaum-Schere.
retrax_brace_Connector_claw_spoon_hautschnitt_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Die SPOONS werden an den gewählten Stellen eingebracht und wiederum mit dem Klick-Mechanismus fixiert.
retrax_spoon_connector_brace_fingerclamp_claw_platefixator_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Eine CLAW wird durch einen Slot am CONNECTOR eingeführt und nach proximal retrahiert.
retrax__brace_Connector_claw_spoon_fingerclamp_hautschnitt_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Die FINGERCLAMP wird in den gewünschten Interdigitalraum eingeführt.
retrax__brace_Connector_claw_spoon_fingerclamp_wundöffnung_hautschnitt_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Eine weitere CLAW wird in den Schlitz an der FINGERCLAMP eingeführt und in die Wundöffnung positioniert. Retraktion nach distal.
retrax_brace_Connector_claw_spoon_fingerclamp_plate fixator_wundöffnung_reposition_auflegen_platte_hautschnitt_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_distal_fraktur_unterarm
  1. Reposition und Auflegen einer Platte.
  2. Fixieren der Platte mit dem PLATE FIXATOR.
  3. Rö-Kontrolle bei liegendem RETRAX und temporär mit PLATE FIXATOR fixierter Platte.
retrax_spoon_connector_brace_fingerclamp_claw_platefixatorfixieren_platte_schraube_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Fixieren der exakt ausgerichteten Platte mit der ersten Schraube.
retrax_spoon_connector_brace_fingerclamp_claw_platefixator_entfernen_retraktion_system_selbsthaltend_selbststabilisierend_fraktur_unterarm_patient_chirurgie_operation
  1. Entfernen des PLATE FIXATORS und besetzen der restlichen Plattenlöcher. Abschließende Rö-Kontrolle.
  2. Entfernen und umweltgerechtes Entsorgen des RETRAX.

KOMMENTARE

KONTAKT

Deutschland

plus medica GmbH & Co. KG

Willstätterstraße 13
40549 Düsseldorf

Tel.: +49 211 58 58 81-180
Fax: +49 211 58 58 81-189

info@plusmedica.org

Österreich

plus medica GmbH

Klingerstraße 9
2353 Guntramsdorf

Tel.: +43 664 307 2042
Fax: +43 1 50 32 589

info@plusmedica.at

Schweiz

plus medica ag

Oberwilerstrasse 3
8442 Hettlingen

Tel.: +41 52 316 44 36
Fax: +41 52 316 44 37

info@plusmedica.ch

Schweden

plus medica Nordic AB

Lövskogsvägen 12
70376 Örebro

Tel.: +46 70 588 7091

gzivkovic@plusmedica.org

Kontaktformular

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie möchten gerne mehr über Retrax erfahren? Dann rufen Sie uns unter +49 211 58 58 81-180 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir sind gerne für Sie da.

Ihr Name, Vorname, Ihre Firma (Pflichtfeld)

Ich bin aus (Pflichtfeld)

Sie sind (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte rufen Sie mich unter folgender Telefonnummer an:

Ich möchte mich gerne persönlich beraten lassen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

UNSER NETZWERK

Stark ist, wer starke Partner hat. Neben Erfahrung und interdisziplinärem Know-how in der Medizintechnik verfügen wir über ein belastbares Netzwerk von Medizintechnikspezialisten.